Erläuterungen von 301 Umleitungen und warum dies beim website webdesign sehr wichtig ist.


Erläuterungen von 301 Umleitungen und warum dies sehr wichtig ist.

 

Ändern wir die URL (Adresse) einer Seite, verlieren wir automatisch den Wert, den diese durch Backlinks aufgebaut hat. In diesem Beitrag zeigen wir, wie dieses Problem wirkungsvoll umgangen wird und der wertvolle Linkjuice auf den Seiten halten kann.

301 Weiterleitungen

Dabei unterscheiden wir zwischen mehreren Szenarios.

Die gesamte Webseite wird umgezogen:

Eine 301 für eine ganze Domain

Die häufigsten Gründe warum eine Webseite umgezogen wird:

·         Firmen-/Projektnamenänderungen

·         Joint Ventures

·         Verkauf des Unternehmens

Aber auch eine Expansion in neue Märkte ergibt oftmals den Bedarf an einer neuen Domain. Beispiels: Wenn bisher eine .de Domain verwendet wurde und das nächste Ziel der gesamte deutschsprachige Raum als Markt erschlossen werden soll.
Hier haben wir die Wahl entweder die .de Domain weiterzuführen und eine extra Webseite mit einer .at und .ch Domain zu starten (Hier muss sehr stark auf Duplicate Content geachtet werden!).  Oder auf eine .com (.biz, .net, .org, .gmbh, .ag) Domain umzusteigen.

Das Wichtigste bei der Umstellung auf eine komplett neue Domain ist die Beibehaltung der Backlinks, die auf die alte Domain gezeigt haben. Wird dies nicht beachtet, verlieren Sie die guten Suchmaschinen-Rankings.

Folgende Punkte sind zu beachten:

·         Die internen Links auf deinen Seiten müssen auf die neue Domain geändert werden

·         Links die von außen kommen müssen mittels 301 redirect von der alten Seite auf die neue geleitet werden

Der erste Punkt wird entweder manuell oder mit Hilfe von diversen Tools gelöst. Viele Content Management Systeme (bspw. Drupal, Joomla, Typo3, Wordpress) bieten Plugins an, die diesen Vorgang stark verkürzen.

Der zweite Punkt wird am einfachsten mittels einem Eintrag in der .htaccess gelöst.

Mit folgendem Code werden alle Seiten von der alten Domain korrekt auf die Seiten der neuen Domain umgeleitet.

RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.olddomain\.de

RewriteRule (.*) http://www.newdomain.com/$1 [R=301,L]

Voraussetzung für diese Methode ist, dass sich die Pfade der Unterseiten nicht verändert haben. Beispielsweise ist olddomain.de/about nach wie vor newdomain.com/about.

Wenn sich die Pfade („about“) ändern muss das einzeln in der .htaccess hinterlegt werden.

Siehe hierfür Punkt 3 (RewriteRule) „Bei einer einzelnen Seite wird nur der Pfad geändert“.

 

Ein Tool das den Vorgang der .htaccess redirects vereinfacht ist auf htaccessredirect.nethtaccessredirect.net zu finden.

Google bietet ebenfalls eine durchdachte Hilfe für die Umstellung der URLs an (dem sogenannten URL Mapping)

Ebenfalls bietet Google eine Möglichkeit an, ihrem System eine Mitteilung zu geben, sobald eine Webseite umgezogen wird:

“If you’ve moved your site to a new domain, you can use the Change of addressChange of address tool to tell Google about your new URL. We’ll update our index to reflect your new URL. Changes will stay in effect for 180 days, by which time we’ll have crawled and indexed the pages at your new URL. The change of address tool is safe, because only verified site owners can use it. You can check the tool at any time to see the information provided to Google about your domains.”

Die Webseite wird mittels SSL Zertifikat von http zu https upgegraded

SSL Zertifikat wird eingeführt

„ssl“

Wird ein SSL Zertifikat für eine Webseite hinzugefügt, ist es wichtig alle http Anfragen auf https umzuleiten, um duplicated Content zu vermeiden. Diese Weiterleitung wird ebenfalls mittels htaccess gelöst.

RewriteEngine On

RewriteCond %{HTTPS} !=on

RewriteRule ^.*$ https://%{SERVER_NAME}%{REQUEST_URI} [R,L]

Bei einer einzelnen Seite wird nur der Pfad geändert („webseite.com/pfad“)

Bei einer einzelnen Seite ändert sich die URL

Wenn wir den Pfad von einzelnen Seiten änderen, bleibt uns nichts anderes übrig als diese Änderungen manuell in der htaccess zu hinterlegen. Ein Eintrag zur Weiterleitung schaut wie folgt aus:

redirect 301 /old-about  http://www.newdomain.com/new-about

Diese Zeile ist für jeden geänderten Pfad hinzuzufügen.

In CMS Ecosystemen gibt es oftmals Plugin die diesen Vorgang erleichtern, indem sie übersichtliche Eingabefelder für diese 301 Redirects anbieten.

Google bietet ebenfalls ein englisches Erklärungsvideo zum Thema 301 Redirects an.

Fazit:

Die Umstellung der URL bei einer Webseite birgt eine Reihe von Risiken. Wenn man jedoch aufmerksam diesem Guide folgt, kann man sehr viel von seiner Suchmaschinenwertigkeit der alten Domain und Seiten auf die neue Domain und Seiten übertragen.

Wenn du weitere Hilfe brauchst steht dir das Team von CoBaTh  Web & IT gerne zur Verfügung.


 


Contact us 
terms and conditions

  • Phone
    +49 (0)8138 665613
  • Email
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Address
    Ackerstrasse 28
    85247 Schwabhausen

We build interactive experiences for evolving companies.