Security-Tipp 3


Windows: Security-Tipp 3 Schlechte Passworte

 

Passwörter sicher verwalten Allgemein gilt, dass Passwörter nie kompliziert genug sein können, um es sogenannten "Brute-Forcern" nicht zu leicht mit dem systematischen Erraten eines Kennworts zu machen. Nutzer, die sicherheitsbewusst mehrere solcher Passwort-Kolonnen anlegen, gewöhnen sich dann an, ihre Codes zu notieren. Das geschieht dann entweder per Niederschrift auf einem Papier, das vermeintlich gut aufbewahrt wird, oder als Notiz in einer Textdatei. Beide Lösungen sind denkbar schlecht. Eindringlinge, die einmal Zugang zu einer solchen Liste haben, erlangen direkt die Kontrolle über alle ihre Online-Konten. So können mit einem Schlag etwa Paypal-, Amazon- sowie Ebay-Daten weg sein und der Dieb kann auf ihre Kosten einkaufen. Wie kann man nun Dutzende von komplizierten - ergo sicheren - Passwörtern sicher und dennoch übersichtlich aufbewahren? Schließlich will niemand eine Schnitzeljagd veranstalten, nur um seine E-Mails lesen zu können. Die Lösung beziehungsweise unsere Empfehlung lautet in diesem Fall KeePass Professional. Das Programm verwaltet und speichert Kennwörter verschlüsselt. Die wertvollen Daten werden einerseits mit einem Masterkennwort geschützt, andererseits kann der Zugriff auch im Zusammenspiel mit einem Masterkennwort und einem "USB-Schlüssel" erfolgen.


Contact us 
terms and conditions

  • Phone
    +49 (0)8138 665613
  • Email
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Address
    Ackerstrasse 28
    85247 Schwabhausen

We build interactive experiences for evolving companies.